Thema: Unerwünschtes Verhalten II

Ostarrichi > Allerlei > Was sonst noch zu sagen ist ...

Unerwünschtes Verhalten II
06.07.2014 von ʆɛiȿiʈȧ

Leider ist mein Kommentar vom 27.Jun2014 nicht mehr vorhanden.
Es ging um die Nachricht bzw. Ergänzungsinfo zu Antons Kommentar
bei Eintrag Lebensmensch zu
unerwünschten Verhaltensweisen weniger User.
Bevor ich ihn erneut einstelle, könnte mir jemand erklären wie es
möglich ist?
Der Hinweis auf den Eintrag ist ja noch gegeben.

LG Leisita

Hallo Leisita!
07.07.2014 von Anton.Koschi

Der Kommentar dürfte gelöscht worden sein.

Laut Angaben Admin:
Level 20

Eigene Wörter/Kommentare bearbeiten
Beurteilungen für Wörter und Kommentare(+/-2)


ist dies ab Level 20 möglich. Wer in dieser Zeit herinnen war mit dieser
Ermächtigung ist leicht einzusehen. Ich arbeite an einer externen Variante
der Kommentarsicherung. Schick mir bitte deine Addy über die PN-Sache und ob Du daran Interesse hast wie ich mir das vorstelle!

Anton

P.S.
Dauert noch ein wenig, da ich meine bisherigen Einträge noch mit Belegen versehen möchte!

Sperren/Entsperren von Forumseinträgen
07.07.2014 von JoDo


Hier kannst Du Forumseinträge, welche persönliche Beleidigungen, Copyrightverstöße oder anderweitig nicht akzeptierbare Beiträge enthalten, sperren bzw. wieder entsperren.

Das Thema wurde entsperrt.


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Volkswörterbuch Ö The Free Press News Jerga Urbana