Kassenarzt

der, -es, Umlaut + -e

Vertragsarzt


Wortart: Substantiv
Gebrauch: Österr. Standarddeutsch
Erstellt von: Koschutnig
Erstellt am: 14.08.2020
Region: Klagenfurt(Stadt) (Kärnten)
Bekanntheit: 0%  
Bewertungen: 0 0

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (3)


Kassenärzte sind Mediziner, die einen Vertrag mit einer oder mehreren Krankenkassen haben. Die erbrachten Leistungen verrechnen die beiden Vertragspartner direkt miteinander. ...
Kosten beim Kassenarzt
Nimmt ein Patient bei einem Kassenarzt Leistungen in Anspruch, sind diese prinzipiell kostenlos. Bei einigen Krankenkassen ist aber ein Selbstbehalt möglich.
Die Verrechnung der Leistungen erfolgt direkt zwischen Kassenarzt und Sozialversicherungsträger. Der Patient „bezahlt“ mit seiner E-Card.
source: netdoktor.at


Wahl- oder Kassenarzt: Wofür entscheiden Sie sich – und warum?
Die Zahl der Kassenärzte stagniert seit den 60er-Jahren, jene der Wahlärzte steigt. Wie treffen Sie die Wahl Ihres Arztes?
source: derStandard, 13.3.2019

Koschutnig 14.08.2020


Es stimmt ja, dass der österreichische "Kassenarzt" in Deutschland offiziell "Vertragsarzt" heißt.
"Herkömmlich" spricht man aber auch in Deutschland vom Vertragsarzt als einem "Kassenarzt".
Früher hat man n Deutschland zwischen Vertragsärzten und Kassenärzten unterschieden: Kassenärzte waren für den Bereich der "Primärkassen" zugelassen, Vertragsärzte hingegen für den Ersatzkassenbereich. Als das deutsche Gesundheitswesen reformiert wurde, wurde diese Unterscheidung aufgegeben, als Ergebnis gibt es eben offiziell nur noch Vertragsärzte, im Alltag nennt man sie aber häufig weiterhin Kassenärzte.
Pernhard 14.08.2020


Jetzt weiß ich's auch: keine Doktor-Ordnung da draußen!
z.B. die Berliner Ärztekammer:


Sie suchen einen niedergelassenen Arzt mit Zulassung zur vertragsärztlicher Versorgung (Kassenzulassung) in Berlin? Diese Datenbank der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin enthält alle rund 6000 niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten Berlins mit Kassenzulassung.
Arztsuche bundesweit
Auf dieser Seite der Bundesärztekammer können Sie deutschlandweit nach niedergelassenen Ärzten suchen. In einigen Bundesländern finden Sie dort neben Ärzten mit vertragsärztlicher Zulassung (Kassenärzte) auch Ärzte, die rein privatärztlich tätig sind.
source: Ärztekammer Berlin

Koschutnig 14.08.2020





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Der Scrum Master Alooha UrImmun