Thema: Assentiert u.a.

Ostarrichi > Wörterdiskussionen > Unbekannte Woerter

Assentiert u.a.
14.02.2017 von RasAndi

Hallo,
schon wieder ich. Wieder mit einer Frage zu einem Lied vom Nino aus Wien: Der schönste Mann von Wien.
Schon blöd, wenn man von Musik begeistert ist, die in einem Dialekt gesunden ist, den man zwar großartig findet, den man aber nur fast und nicht vollständig versteht. :)
Mir geht's um folgende Strophe und ich weiß nichtmal, ob ich die Wörter richtig raus gehört habe.... Bitte also um Nachsicht:

Wie's mi ham assentiert (?)
Auf Kaisers Stabruch (????) ausse gführt
Hams mi gefragt ob i a waas
Wer i büün und wie i haas
Bitte bitte schreibst nur auf
Servus Schuäl (?) sei darauf(?)
Als Charakter schreibt nur hin
Das ist der schönste Mann von Wien

Die Stellen mit Fragezeichen sind mir unklar.
Danke nochmal
Viele Grüße
Andi

Schönling in Wien
14.02.2017 von Koschutnig

Zur Assentierung (= militärische Musterung) schau doch ins Ostarrichi-Wörterverzeichnis;
die militärische Bedeutung des Ortes Kaisersteinbruch findest du in der Wikipedia;
»Schurl« ist eine Wiener Form für »Georg« (auch der Sänger Georg Danzer wurde jahrzehntelang so genannt); ein »Schurl« kann aber auch jemand sein, „der sich nicht zu benehmen weiß“ (kann man lesen);
"drauf sein" könnte evtl. bedeuten, was in GB mit "under the influence" beschrieben wird.

Nützlich könnte vllt. der Versuch einer Transkription hier sein: https://prezi.com/ttr6kdhibjbw/quotder-schonste-ma...

Danke
14.02.2017 von RasAndi

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe tatsächlich zuerst im Wörterbuch gesucht, allerdings nach "assentieren" als Verb, nicht nach Assentierung.
Bei den anderen Wörtern war es schwierig zu suchen, da ich mir weder sicher war, sie richtig gehört zu haben, geschweige denn die Schreibweise zu treffen.
Den Liedtext hatte ich leider nicht finden können. Besten Dank auch für den Link darauf.


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: UrImmun Atlas Cuenta Conmigo