2.5 stars - 2 reviews5

ein sieriger Hund : ein geiziger Mensch


0

ein sieriger Hund

ein geiziger Mensch


Art des Wortes: Phrase

Tags: wienerisch Niederösterreich Oberösterreich

Erstellt von: Koschutnig am 19.Feb.


Links: Österreichisches Wörterbuch : ein sieriger Hund

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

  


Bekanntheit

Ab zehn Bewertungen erstellen wir eine Karte Österreichs mit der Bekanntheit des Wortes. Du kannst Dir aber die aktuelle Karte ansehen.

Bewertungen (2)



+1
Sie haben den Lugner-Clan auch schon auf Reisen nach Bali, Rio etc. begleitet. Wie ist die Zusammenarbeit mit ihm?

Schwierig, weil eigentlich alles eine Diskussion ist. Und, weil man – wie beim Opernball – permanent an ihm dran sein muss. […] Das macht aber vor keinem Thema Halt. Auch vor Finanziellem nicht und dass der Lugner manchmal ein sieriger Hund ist, der dem balinesischen Schachbrettverkäufer auf der Straße das letzte Hemd auszieht, wenn er ihn auf zwei Euro runterhandelt für ein handgemachtes Schachbrett, das nimmt man alles mit.
Quelle: KURIER.at, 08.02.2015
Schwarz Weiß Hirscher.
Nun, er ist ein Skiheiliger, ein Nationalheld, aber trotzdem reichen sein Sympathiewerte bei Weitemnicht an die von Hermann Maier heran, von dem manche sagen, er sei „ein sieriger Hund“.
Quelle: Franzobel in Kleine Zeitung, 19.2.2017
Der Geiz und die Geilheit: Harald Fidler kauft eine Torte bei Cup Cakes Wien Wien .
Vielleicht schimpfen Sie mich jetzt einen sierigen Hund. Vielleicht auch einen indiskreten. Und vermutlich heißen Sie mich völlig ahnungslos. Aber wer sich schon in diese Kolumne verirrt hat, den kann das nicht überraschen.
Quelle: Der STANDARD.at (10.2..2015)
" Vielleicht war es der Tersch. Vielleicht auch nicht [...] aber dass du es nicht gewesen bist, das weiß ich sicher, ein sieriger Hund bleibt ein sieriger Hund." Schierhuber schüttelte resignierend den Kopf
Quelle: Günther Pfeifer, Hawelka & Schierhuber laufen heiß. Ein Waldviertler Mordbuben-Krimi (2015)

]wenn man von Wunschlos spricht dann wäre ein Heimspiel gegen den FAC oder Kapfenberg recht nett. FAC auswärts ginge auch noch, aber ich bin ein sieriger Hund und will mir an Zehner ersparen, also macht nichts wenn die Floridsdorfer nach Favoriten anreisen müssen.
Quelle: Austrian Soccer Board.at, von Purple Eagle am 19.10.2014
Und das ist wohl ein freundlicher Web-Konversationston
(26-09-2005, 14:36):
Danke Simon, aber ich will keine Beleuchtung im Wert eines Kleinwagen kaufen ... ;)

schodder, 26-09-2005, 15:09: ....genau, du sieriger hund - stell da zwa kerzen ins zimmer......
Quelle: Bikeboard.at

von Koschutnig am 19.Feb.

 
0
sierig
gierig_sein
von JoDo am 27.Feb.

 


  Anmelden zum Kommentieren






Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Jerga Urbana | NLP | Sprachen Lernen | Master | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.