1.7 stars - 3 reviews5

Altersnachsicht : Altersdispens; (amtliche) Befreiung vom...


-1

Altersnachsicht

die, -, keine
Altersdispens; (amtliche) Befreiung vom Erfordernis eines bestimmten Mindest- oder Höchstalters


Art des Wortes: Substantiv

Kategorien: Amts- und Juristensprache

Tags: Amtssprache

Erstellt von: Koschutnig am Nov.2011

Gebrauch: Österr. Standarddeutsch

Links: Österreichisches Wörterbuch : Altersnachsicht V W

Dieser Eintrag sieht prinzipiell nicht schlecht aus aber es ist noch mehr Information nötig. Alles Kommentare und Bewertungen sehr erwünscht.

  


Bekanntheit

Ab zehn Bewertungen erstellen wir eine Karte Österreichs mit der Bekanntheit des Wortes. Du kannst Dir aber die aktuelle Karte ansehen.

Änderungen (2)


Bewertungen (5)



0
Auf den "Seiten aus Österreich": http://tinyurl.com/cgkxf4d geht's

* um vorzeitige Aufnahme in eine Schule ("Für Kinder, die zwischen dem 1. September 2011 und dem 1. März 2012 das 6. Lebensjahr vollenden, kann bei der Einschreibung um Altersnachsicht und vorzeitige Aufnahme angesucht werden.")
,
* um die Ermittlung des Pflegebedarfs (" Die Altersnachsicht zum Bezug des Pflegegeldes der Stufe 2 würde aber erst ab Vollendung des 3. Lebensjahres gebühren."),

* um Mündigerklärungen ("Die Regentschaft übernahm sie mit ihrer Vollmündigkeit (Altersnachsicht)",

* oder dass für den Wr. Neustädter Seniorenpass "bei Bezug einer Invaliditätspension und nachgewiesener Bedürftigkeit Altersnachsicht (bis 5 Jahre) erteilt" wird.

Auf den „Seiten aus Deutschland“ - http://tinyurl.com/7z24o2n -
ist hingegen nahezu ausschließlich von Nachsicht im Alter oder für Ältere die Rede.

Stößt man endlich auf die in Österr. geläufige Bedeutung - http://www.koeblergerhard.de/Fontes/EntwurfMartini1796.pdf -, dann dreht es sich um den Codex Theresianus [Nachtrag auf Grund von Einwänden eines Nutzers:]

oder sie sind aus BRD-Bibliotheks- oder Archivbeständen: eine jüdische Wiener Zeitung von 1936 oder ein Eintrag aus dem 19. Jh. aus einem Ort, der zuvor bis 1806 fast ein halbes Jahrtausend im habsburgischen Vorderösterreich war.
von Koschutnig am Nov.2011

 
-4
z.B.
www.musenblaetter.de/artikel.php?aid=831
Sie geben hierfür öffentlich +1. Rückgängig machen
4. Juli 2007 – Auf Altersnachsicht darf bei Dieter Hildebrandt niemand hoffen. Und: Kabarettisten stehen immer an der Seite der Schwachen.
von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
oder auch
www.amazon.de/review/RT6IAIHYS3KUNIm Cache
Sie geben hierfür öffentlich +1. Rückgängig machen

Bewertung: 5,0 von 5,0








Bewertung von Helga König "www ... - 3. Jun 2011
... Ansinnen den Autor weiterhin im Griff, doch es gibt Anzeichen, dass der bekennende Nihilist einen Anflug von Altersnachsicht entwickelt hat. ...
von Bilgelik570 am Nov.2011

 
0
Aber auch im Sinne des Eintrages in D zu finden:
https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?...Im Cache
Sie geben hierfür öffentlich +1. Rückgängig machen
B 714/1 Nr. 2758. Bitte der Elisabetha Stehlin, geb. Witt, Niederhausen um Altersnachsicht wegen Vermögensübergabe. 2 Bl. 1869-1870 ...
von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
sowie
herderblog.net/.../martin-hast-du-bei-deiner-doktorarbeit-auch-was-...Im Cache
Sie geben hierfür öffentlich +1. Rückgängig machen
1. März 2011 – Waren es Altersmüdigkeit oder Altersnachsicht, Adelsgläubigkeit, Zwänge der Drittmittelbeschaffung? Wer derart viel abkupfert, kann keine ...
von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
Da der Kommentar nicht passte ersetzt durch anderes Beispiel:

www.gerdschinkel.de/EssayDegenhardt.htm
Schneiden wir uns von seiner Altersnachsichtt eine Scheibe ab! Aus der ganzen Fülle des umfangreichen Repertoires gibt es für mich nur ein knappes halbes ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
0
B's "ebenso im Sinne des Eintrages in D zu finden "(am 2011-11-30 09:01:28)
kommt daher, dass die Univ.-Bibliothek Frankfurt ihre Bestände nicht fälscht.Die angegebene Adresse - korrekt:
http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/volltexte/2008/38045/original/Wahrheit_1936_07.pdf - führt zu einer "Jüdischen Wochenschrift Die Wahrheit" aus Wien v. 9. Feber 1936.
Rechts oben der Vermerk: " In DEUTSCHLAND VERBOTEN"

Ich bitte um Nachsicht, wenn ich solche Bemerkungen mit auf Unwahrheit beruhender Beurteilung nicht nur als "vandaloid", sondern als reinen Vandalismus bezeichne.

B's "Aber auch im Sinne des Eintrages in D zu finden", eine nachträgliche Änderung, hat Österreich-Bezug, denn dieser Archiv-Fund stammt aus dem Breisgau, und der Breisgau war zuvor ein Teil von Vorderösterreich mit österr. Amtssprache.
von Koschutnig am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
www.ioff.de › ... › Doku- & Reality-Soaps [Archiv]
100 Beiträge - 23 Autoren - Letzter Eintrag: 6. Sept. 2007
Bis auf Micky und Trude (da übe ich Altersnachsicht) haben die sich ... Bis auf Micky und Trude (da übe ich Altersnachsicht) haben die sich ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
www.wallstreet-online.de › ... › Foren › wallstreet:sofa
10 Beiträge - 4 Autoren - Letzter Eintrag: 2. Aug. 2007
Sooo alt biste schon? Na dann verdient Dein kindisches xyz-hat -Geburtstag-Geschreibsel ja Altersnachsichtt.

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
0
In D verbreitet - weitere Beispiele :
www.rockzirkus.de/forum/showthread.php?13688-Eels-quot...
10 Beiträge - 7 Autoren - Letzter Eintrag: 18. Juni 2009
Aber wegen Dir mach ich auch mal 'ne Ausnahme (ist das jetzt Altersnachsicht?). "Ping" mach ich nur in soweit noch mal, Bludgeon, ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
www.95erforum.de/wbb/index.php?page=Thread&postID...
20 Beiträge - 16 Autoren - Letzter Eintrag: 16. Mai
Altersnachsicht...Oder Weisheit Und..Da ist ein Augsburger..Jetzt Erste Liga!!!...Muss sich aber im 95erForum 2.Liga profilieren. ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
www.muenchnersingles.de/forum/topic/178211/30
30 Beiträge - 6 Autoren - Letzter Eintrag: 20. Febr. 2009
Ich könnte dies kaum, wenn ich mir hinsichtlich meiner Eigenarten und Schwächen nicht mittlerweile eine gewisse Altersnachsicht zugelegt ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
www.movienetfilm.de/postkarten/ph.pdf
Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat - Schnellansicht
Mutter. Woran, glauben Sie, liegt das? Vielleicht liegt es an der Altersnachsicht der Oma, die aus eigener Erfahrung genau um die. Nöte eines Teenagers weiß. ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
de.narkive.com › de.alt.fan.tabak
17. Juli 2003 – denen die letzte mir vorkam, wie eine Hinwendung zur Altersnachsicht ( ;-) ) Einen herzlichen Gruß aus Thüringen, welches fest mit Deinem ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
planet-ls.de/board/index.php?page=Thread&threadID=4647...
20 Beiträge - 10 Autoren - Letzter Eintrag: 19. Dez. 2010
Vor allem weil ich euer teils fast schon biblisches Alter kenne, erwarte ich mir doch manchmal etwas Altersnachsicht und das man auch mal ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/.../index.html
Aber mit dieser Altersnachsicht war es bald vorbei. Die Sprüche wurden immer härter, je entwürdigender die Details waren, die uns einfielen. ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
In D verbreitet - weitere Beispiele :
kindle-romane.opgv.de/karte-und-gebiet-roman/
11. Sept. 2011 – ... den Autor weiterhin im Griff, doch es gibt Anzeichen, dass der bekennende Nihilist einen Anflug von Altersnachsicht entwickelt hat. ...

von Bilgelik570 am Nov.2011

 
-4
Bei weiterem Zweifel an:
Fundstellen im Net auf D-Seiten zeigen allgemeine Nutzung = Deutsch ankönnen gerne weitere Beispiele gebracht werden.
von Bilgelik570 am Nov.2011

 
0
Du nix verstehn Deitsch?
Versuch's nochmals! Langsam lesen und dann denken! Das Wichtige hab ich für dich fett gedruckt. Wird schon werden, nur nicht verzweifeln! Also:
Österr. Gebrauch: »Befreiung vom Erfordernis eines bestimmten Mindestalters«

»Auf den „Seiten aus Deutschland“ - http://tinyurl.com/7z24o2n - ist hingegen nahezu ausschließlich von Nachsicht im Alter oder Nachsicht für Ältere die Rede.«
Hast du schon kapiert? Oder ist dein türk. Name unerfüllbares Wunschdenken? (Keine Angst! Sobald du DAS kapiert hast, entferne ich's wieder. Hier sollen ja Kommentare zum Wort stehn. Gib mir halt ein Zeichen, ja?)
von Koschutnig am Nov.2011

 
0
Zu B's "Aber auch im Sinne des Eintrages in D zu finden:..." [ am 2011-11-30 08:59:23 ]
Nach 14 (in Worten: vierzehn) falschen Einträgen nicht "im Sinn des Eintrags" hast du den Sinn des Eintrags kapiert? Ein Beispiel, das wirklich aus D stammt, meinst du auch gefunden zu haben? Ich gratuliere! Warum jedoch lässt du dann die andern stehn, die dein vorheriges eiferndes Unverständnis immer noch dokumentieren?

Mit dem 1 nun eingefügten, endlich zutreffenden Beispiel der Elisabetha Stehlin, geb. Witt aus Niederhausen, BRD, hast du allerdings doch wieder ziemlich Pech, denn der badische Eintrag aus dem 19. Jh. -
http://tinyurl.com/yd3vgvrm stammt aus dem Staatsarchiv Freiburg im Breisgau, Bestand B 714/1: Bezirksamt Kenzingen,
Ortsakten
Niederhausen,

Kenzingen aber fiel 1359 an Österreich und gehörte dann mit dem Breisgau bis ins 19. Jh. zum habsburgischen Landesteil Vorderösterreich.
Dass österreichisches Amtsvokabular ein paar Jahrzehnte nach dem Ausscheiden aus der Monarchie noch in Gebrauch war, ist doch begreiflich.
Überdies hab ich ja bereits anfangs vermerkt: "nahezu ausschließlich".

Damit du dich aber nicht völlig vor allen Lesern blamierst, empfehl' ich dir als konstruktive Kritik, deine zahlreichen nicht zutreffenden Beispiele für "Altersnachsicht" und die diesbezügliche falsche Beurteilungsbehauptung zu entfernen. Sie sind ohnehin mit meiner Adressenangabe "Seiten aus Deutschland" leicht auffindbar.

Würdest du deine unsinnigen Beiträge aber entfernen, zwängest du mich geradezu, auch meine diesbezüglichen Bemerkungen allesamt zu löschen. Für weitere korrekte Beispiele wäre ich dir indes tatsächlich verbunden, du bietest sie ja an ("Bei weiterem Zweifel können gerne weitere Beispiele gebracht werden."
Ich halte allerdings immer noch deine Behauptung "Fundstellen im Net auf D-Seiten zeigen allgemeine Nutzung = Deutsch an" für unwahr, was die österr. Eintragsverwendung von "Altersnachsicht" anlangt. Mit einem Anflug von Altersnachsicht bin ich gern bereit, angesichts deines Alters Nachsicht walten zu lassen.
von Koschutnig am Nov.2011

 
0
Nachsicht des Alters = Dispens vom geforderten Mindest- oder zulässigen Höchstalter:
vom Höchstalter:
“seit Antritt dieser Regierung haben viele KollegInnen leidvoll erfahren, dass ihnen die Altersnachsicht (zum Zeitpunkt der Pragmatisierung über 45 Jahre) nicht mehr gewährt wird”.
Quelle: Neues Dienstrecht
2 Jahrhunderte früher:
Alters-Nachsicht zur Erlangung eines Staatsdienstes nach überschrittenem vierzigsten Lebensjahre.
Quelle: Medicinische Jahrbücher des kaiserl. königl. österr. Staates, Band 22 (1837)
Dispens vom Mindestalter:
Heute m ü s s e n alle Kinder bei Schulbeginn in die Schule eintreten, die bis zum Ende desselben Kalenderjahres das sechste Lebensjahr vollenden. Früher k o n n t e n die Kinder, die bis zum Ende des Kalenderjahrs (und noch zwei Wochen darüber) das sechste Lebensjahr vollendeten, mit Altersnachsicht in die Schule eintreten, wenn die Schulreife festgestellt wurde.
Quelle: Erläuternde Bemerkungen zur Regierungsvorlage, 5.11.1951. Parlament.gv.at
"Alterdispens" ist dafür ein in Deutschland (dort oft maskulin!) wie in Österreich bekannter Begriff:
Altersdispens: Umgangssprachliche Bezeichnung für die Erlaubnis zum vorzeitigen Schulbesuch.
Quelle: Informationsblätter zum Schulrecht (2007)
Als Erweiterung des Schulversuches mit Vorschulklassen für zurückgestellte schulpflichtige Kinder wurden an der Übungsschule der Pädagogischen Akademie des Bundes in Wien zwei Vorschulklassen eingerichtet, die erstmals außer zurückgestellten schulpflichtigen Kindern auch Kinder mit "Altersdispens" (das sind Kinder, die zwischen dem 1. September und 31. Dezember des Einschulungsjahres sechs Jahre alt werden und probeweise in die Elementarklasse der Grundschule eingeschult werden können) und noch nicht schulpflichtige 5jährige, aufnahmen.
Quelle: Frauenbericht 1975, Parlament.gv.at
Bereits zu diesem Zeitpunkt befanden meine Eltern, es wäre gut für mich, in die Schule zu gehen. Um dies vorzeitig tun zu dürfen, musste ich eine Art „Reifeprüfung“ ablegen, [...] dass mir die Altersdispens erteilt wurde.
Quelle: VetJournal, Feb. 2017
Maskulin:
Voraussetzung für die Erteilung eines solchen Altersdispenses war, dass ein Kandidat innerhalb von sechs Monaten nach Ablegen der Aufnahmeprüfung den achtzehnten Geburtstag feiern würde.
Quelle: Hildgard Strattmann, Lehrer werden. Volksschullehrer-Ausbildung in Westfalen 1870-1914 (2006)

von Koschutnig am 06.Jan.

 


  Anmelden zum Kommentieren






Links: Russwurm | TechnikwerkerAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.